Termine Oktober 2019

 

18.10.19 Ausschusssitzung

 

22.10.19 GAUSS in Jesingen

 

24.10.19 Jugendtraining

 

25.10.19 Haxenessen (Anmeldung erforderlich)

 

26.10.19 Arbeitseinsatz

 

26.10.19 KK1 / Dettingen1 – Neidlingen1

 

27.10.19 Ligatag LG Bissingen in Dettingen

 

27.10.19 Ligatag LG Dettingen in Zainingen

 

 

Finale Gau Jugend KO-Pokal

 

Das Finale des Gau Jugend KO-Pokals fand bisher in der Regel immer im Rahmen der Bundesliga-Veranstaltung

 

des TSV Ötlingen in der Kirchheimer Sporthalle Mitte statt. Da die Ötlinger Luftpistolenschützen allerdings leider

 

nach der letzten Saison den Gang in die zweite Bundesliga antreten mussten, suchte der Kreis nach einer – für

 

die Jugendlichen möglichst spannenden – Alternative. Man fand mit dem SV Dettingen einen Ausrichter, der

 

das Finale während des Verbandsligatags vom SV Neidlingen veranstalten wollte. Somit konnte man den

 

Jugendlichen einen ähnlich aufregenden Rahmen bieten, als wie gewohnt in der Kirchheimer Sporthalle – auch

 

wenn natürlich nichts an das „Feeling“ während der Bundesligaveranstaltung rankommen kann.

 

 

Nachdem die ersten Runden des KO-Pokals bereits teilweise schwach besetzt waren, gab es beim Finale zwei

 

Altersklasse, in dem es zu keinem Duell kam, da schlicht und ergreifend die nötigen Schützen fehlten. So hatte

 

z. B. Julia Pfeifer in der Juniorenklasse II, sowie Gabriel Untiedt in der Allgemeinen Luftpistolenklasse keine

 

Gegner. Schade!

 

 

In der Schülerklasse ging Kreiskaderschützin Colleen Krsteski vom SV Neuffen als klare Favoritin in das Duell

 

mit Marcel Graß vom SV Kohlberg. Mit 89,2 zu 70,1 Ringen setzte sie sich am Ende der 10 Schuss auf

 

Zehntelwertung auch durch. Der dritte Platz ging an Jan Graß, ebenfalls vom SV Kohlberg.

 

 

In der Jugendklasse gab es zunächst ebenfalls einen klaren Favoriten. Auch hier wurde einem weiteren

 

Kreiskaderschützen die Favoritenrolle zugeschrieben. Immerhin hatte Noah Zangl von der SGes Köngen

 

im Halbfinale starke 389 Ringe erzielt. Sein Gegner Hauke Scholz von der SGi Holzmaden schlug sich aber

 

achtbar und es wurde zwischenzeitlich sogar knapp für Noah. Am Ende setzte er sich jedoch relativ klar

 

mit 98,1 zu 93,7 Ringen gegen Hauke durch. Das Podest komplettierte Justin Hofreuter, ebenfalls von der

 

SGi Holzmaden.

 

 

Wie bereits oben erwähnt gab es in der Juniorenklasse II kein Duell. Hier musste Julias Gegnerin, Sophie Eppinger,

 

aus beruflichen Gründen passen. So hatte es Julia natürlich leicht einen weiteren Erfolg in diesem Wettbewerb

 

einzufahren. Mit 98,8 Ringen holte sich die Neidlingerin nach 2017 und 2018 nun auch in 2019 und somit im

 

dritten Jahr in Folge den Titel beim Gau Jugend KO-Pokal.

 

 

In der Juniorenklasse I waren von Beginn an nur zwei Starter im Wettbewerb. Im Duell von Lazaros Makridis vom

 

SV Dettingen und Philipp Hillinger vom SV Bissingen war es zwischenzeitlich auch spannend.

 

Gegen Ende der 10 Schuss wurde Lazaros aber immer stärker und setzte sich mit dem besten

 

Tagesergebnis von 99,0 Ringen gegenüber Philipp mit 93,2 Ringen durch. 

 

Auch Gabriel Untiedt war in der Allgemeinen Luftpistolenklasse leider ohne Gegner in das Finale gegangen.

 

Mit 84,7 Ringen holte er für den SV Neuffen – neben dem Sieg von Colleen – den zweiten KO-Pokal-Titel.

 

Damit war Neuffen beim KO-Pokal 2019 der erfolgreichste Verein. Ein Leistungsausweis für konsequentes

 

Jugendtraining in Neuffen.

 

 

Winterrunde

 

..und wieder lieferte unsere Jugendmannschaft einen spannenden und starken Wettkampf ab und haben

 

damit ihren Gegner in Atem gehalten :)

 

Kreisoberliga LG3

 

Köngen2 – Dettingen 3 / 4 : 1 Punkte verloren

 

Pos. 1 Sophie Eppinger mit 374 Ringe - 376 Ringe Gegner

 

Pos. 2 Madeleine Eppinger mit 362 Ringe – 368 Ringe Gegner

 

Pos. 3 Lazaros Makridis mit 372 Ringe - 374 Ringe Gegner

 

Pos. 4 Nicolai Etzel mit 355 Ringe - 364 Ringe Gegner

 

Pos. 5 Quentin Eppinger mit 353 Ringe - 339 Ringe Gegner

 

 

Kreisliga LP2

 

Holzmaden2 – Dettingen2 / 1346 Ringe – 1280 Ringe

 

In die Wertung kam: Achim Schnaible mit 336 Ringe, Burkhardt Horr mit 322 Ringe,

 

Dieter Blankenhorn mit 313 Ringe und Bernhard Ungemach mit 309 Ringe

 

 

Kreisliga LG2

 

Kirchheim2 – Dettingen2 / 1360 Ringe – 1324 Ringe

 

In die Wertung kam: Simone Geier mit 345 Ringe, Dieter Blankenhorn mit 339 Ringe

 

und Birgit Krieg mit 314 Ringe

 

 

Kreisliga KK2 Tischardt1 - Dettingen2

 

806 Ringe – 820 Ringe

 

In die Wertung kam: Daniel Keller mit 279 Ringe, Stefan Noll mit 276 Ringe

 

und Beate Baur mit 265 Ringe, allerdings dicht gefolgt von Lazaros Makridis mit 265 Ringe

 

 

Kreisliga KK3 Dettingen3 – Bissingen3

 

810 Ringe – 832 Ringe

 

In die Wertung kam: Simone Geier mit 272 Ringe, Nicolai Etzel mit 270 Ringe

 

und Rainer Kuhn mit 268 Ringe, allerdings dicht gefolgt von Dieter Bankenhorn mit 268 Ringe

 

 

Kreisliga KK4 Dettingen4 – Tischardt2

 

834 Ringe – 816 Ringe

 

In die Wertung kam: Alexander Höhn mit 288 Ringe, Burkhardt Horr mit 274 Ringe

 

und Daniel Schirrschmidt mit 272 Ringe

 

 

Bezirksliga LP1

 

Dettingen/Erms1 – Dettingen/Teck1 / 5 : 0 Punkte verloren

 

Pos. 1 Sven Laubscher mit 350 Ringe - 354 Ringe Gegner

 

Pos. 2 Peter König mit 344 Ringe – 352 Ringe Gegner

 

Pos. 3 Daniel Keller mit 348 Ringe - 356 Ringe Gegner

 

Pos. 4 Christian Kauderer mit 332 Ringe - 338 Ringe Gegner

 

Pos. 5 Mathias Imrich mit 335 Ringe - 339 Ringe Gegner

 

Diese Seite befindet sich zur Zeit noch in Bearbeitung!